Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.

Suprasorb® P PU-Schaumverband

Fühlen Sie den Unterschied

  • mittel exsudierende Wunden
  • oberflächliche Wunden
  • nicht infizierte Wunden
  • in allen Phasen der Wundheilung, z. B.:
    • Dekubiti und andere Ulcera
    • Verbrennungen 2. Grades
    • Spalthautentnahmestellen
    • postoperative Wunden

Downloads

Unsere Broschüren als PDF-Datei können Sie in unserem Download-Bereich herunterladen.

Hier direkt zu den Downloads

Suprasorb P saugt Wundexsudat schnell und sicher auf, denn der feinporige PU-Schaum entfaltet direkt am Wundgrund eine sehr gute Kapillarwirkung.

Das Material passt sich dem Wundgrund an. Die besondere Oberflächenbeschaffenheit der Wundkontaktschicht von Suprasorb P - dem Allrounder in der Wundversorgung - ist sanft zu leicht verletzlichen Oberflächen wie zu heilenden Wunden. Die semipermeable PU-Trägerschicht sorgt für das ideale feuchte Wundmilieu. Auch nach Flüssigkeitsaufnahme bleibt der Verband formstabil. Er ist bakterien- und wasserdicht*.

Suprasorb P ist leicht zu applizieren, weich und angenehm zu tragen. Suprasorb P gibt es in drei Ausführungen: nicht klebend, selbstklebend und sacrum. Die selbstklebende Version ist zusätzlich mit einem hautfreundlichen Kleberand ausgestattet.

* Suprasorb P non-adhesive

Referenzen: 25) 26)
Referenz: 26)
Referenzen: 25) 26) 13)

Suprasorb® P selbstklebend

1.Wunde mit steriler Lösung reinigen (z. B. Ringerlösung, physiologische Kochsalzlösung), anschließend Wundumgebung mit sterilen Kompressen sorgfältig trocken tupfen
2.Schutzfilm des Verbandes entfernen
3.Verband mittig auf die Wunde legen. Suprasorb P sollte den Wundrand um ca. 2-3 cm überlappen.
4.Suprasorb P PU-Schaumverband am Kleberand andrücken. Der selbst-haftende Verband benötigt auch auf schwer zu versorgenden Wunden keine weitere Fixierung.

Suprasorb® P nicht klebend

1.Wunde mit steriler Lösung reinigen (z. B. Ringerlösung, physiologische Kochsalzlösung), anschließend die Wundumgebung mit sterilen Kompressen sorgfältig trocken tupfen
2.Suprasorb P PU-Schaumverband auflegen (2-3 cm über den Wundrand) und fixieren, z. B. mit Suprasorb F Folien-Wundverband, mit einer Fixierbinde
(z. B. Mollelast) oder auch mit einem Kompressionsverband (z. B. Rosidal K).

Verbandwechselintervall

Wird durch den behandelnden Arzt je nach Wundzustand und Exsudationsgrad festgelegt, spätestens nach 5-7 Tagen. Bei einer Verfärbung der Wundauflagenoberfläche muss der Verband gewechselt werden.

Ausführungen

  • selbstklebend
  • nicht klebend
  • sacrum

Bestellinformationen

Suprasorb® P

PU-Schaumverband, steril, einzeln eingesiegelt
Größe (cm)REF (D)PharmacodeVE (Stk.)
selbstklebend
7,5 x 7,520416250621210/100
10 x 1020417250622910/100
15 x 152041825062355/50
15 x 202041925062415/50
nicht klebend
5 x 520405260192710/100
7,5 x 7,520406260193310/100
10 x 1020407260195610/100
15 x 152040826019625/50
15 x 202040926019795/50
sacrum, selbstklebend
18 x 20,52041532793275/50